O-Töne führen bewegt (Podcast)

Ihr Podcast zum Thema Führung, Unternehmensführung und Lebensvision - für alle, die sich auf den Weg machen.

Hören Sie kurzweilig und spannend, was es braucht, damit Sie im Trubel des Alltagsgeschäftes im Blick behalten, für was Sie mal gestartet sind und was Sie in Ihrem Leben und in Ihrem Unternehmen noch verwirklichen möchten. Immer mit Impulsen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Methoden, die eigenhändig erprobt und sich als dienlich und praktikabel erwiesen haben.

 

Gönnen Sie sich eine inspirierende Auszeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuhören.


Sie haben Interesse, über unsere neuesten O-Töne informiert zu werden?  Dann melden Sie sich kurz an.

Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Nr. 21 Ermutigung ein Schlüssel zur Mitarbeitermotivation

Sind Lob und Anerkennung nicht schon Ermutigung genug? Dieser Frage wird im dritten Teil unserer Trilogie nachgegangen. Dabei wird deutlich, dass Ermutigung gerade da ansetzt, wo es stockt, wo gezaudert wird und Selbstvertrauen fehlt für den nächsten Schritt. Welche Rolle spielt Angst dabei und ist Mut tatsächlich das Fehlen von Angst? Mutlosigkeit begegnet uns in vielen Gesichtern, die überraschend sein können: Passivität, Meckern und Nörgeln oder Unverbindlichkeit zum Beispiel. Immer geht es vor allem um sozialen Mut, den die Angst vor Ablehnung, nicht dazu zu gehören, dumm da zu stehen, sich lächerlich zu machen kennt jeder und ist alltäglich. Haben Sie den Mut und fragen Sie mal Ihre Mitarbeiter:

  • Sind Sie in Ihrer derzeitigen Tätigkeit selbstbewusster geworden?
  • Können Sie Ihre Kompetenzen gut einsetzen? Und was brauchen Sie dafür?

 Oder begegnen Sie mit diesen Fragen Ihrem eigenen Mut, bzw. wo es noch welchen braucht:

  •  Angenommen ich wäre mutiger, dann hätte ich …
  • Angenommen ich wäre mutiger, dann würde ich …

Ermutigung ist DIE Schlüsselkompetenz in der Mitarbeiterführung!

 

Weitere Links:

Lob vs. Ermutigung Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

UnternehmerZeit www.fuehren-bewegt.de/seminare/unternehmerzeit/

Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh

Vision Quest: www.dorothe-bergler.de

 

Literaturempfehlung: Ermutigende Führung von Winfried Berner et al.

Nr. 20 Blinder Fleck - das Johari-Fenster mit Selbstbild und Fremdbild

Was wissen Sie eigentlich über sich selbst? Alles, wäre vielleicht ein erster Impuls als Antwort. Doch gerade unsere blinden Flecken, wenn Selbst- und Fremdbild nicht übereinstimmen, bestimmen unsere Beziehungen. An diesem Punkt entstehen Konflikte in der Kommunikation. Da Führung Beziehung ist, machen wir einen Einschub in unserer Trilogie zu Lob, Wertschätzung und Ermutigung. Mit Hilfe des Johari-Fensters wird deutlich, wie wichtig Reflexion und Selbstkenntnis gerade in der Führung von Menschen ist.

  •  Was sind blinde Flecken in unserem Selbstbild?
  • Das Johari-Fenster als Modell für Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Wann funktioniert Kommunikation reibungslos?

Weitere Links:

Johari-Fenster Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

UnternehmerZeit https://www.fuehren-bewegt.de/seminare/unternehmerzeit/

Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh

Vision Quest: www.dorothe-bergler.de

 

Nr. 19 Wertschätzung - ein riesiges Potential öffnen

Wertschätzung ist ein wesentliches Bedürfnis von Menschen – auch im Job. Gesehen zu werden mit dem was wir sind, kann in uns enorme Kräfte freisetzen. Wertschätzung ist dabei mehr als Lob und Anerkennung, es sieht den Menschen als Ganzes, sein Wesen und setzt damit das eigene Interesse am Gegenüber voraus. Echte und gelebte Wertschätzung im Unternehmen wirkt sich automatisch positiv aus auf das Arbeitsklima und die Mitarbeitermotivation. Dies ist der 2. Teil einer Trilogie zu drei wesentlichen Feedback-Formen: 1. Lob, 2. Wertschätzung und 3. Ermutigung. In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  •  Was Wertschätzung kennzeichnet
  • Wieso Wertschätzung noch einfacher zu geben ist als Lob
  • Wie Wertschätzung konkret gelebt werden kann
  • Die zwei häufigsten Fehler in Bezug auf Wertschätzung

Weitere Links:

Wertschätzung Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

UnternehmerZeit https://www.fuehren-bewegt.de/seminare/unternehmerzeit/

Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh

Vision Quest: www.dorothe-bergler.de

 

Nr. 18 Lob und Wertschätzung - ein wichtiger Unterschied für Mitarbeiterführung

In Studien wie dem Gallup-Index beklagen Mitarbeiter häufig, dass ihnen Anerkennung und Wertschätzung, von Seiten der Vorgesetzten, fehlen. Dies hat u.a. zur Folge, dass 70% nur Dienst nach Vorschrift machen. Engagement und Verantwortungsbereitschaft haben so keinen Nährboden, es wird zäh für alle Beteiligten. Mitarbeitern stärkendes Feedback zu geben ist eine wesentliche Aufgabe von Führung und führt zu mehr Zufriedenheit und Leidenschaft auf allen Seiten. Dies ist der 1. Teil einer Trilogie zu drei wesentlichen Feedback-Formen: 

Lob - Wertschätzung - Ermutigung. In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  • Wie sich Lob und Wertschätzung unterscheiden
  • Wieso Lob nicht bis zum jährlichen Mitarbeitergespräch warten kann
  • Was für jede Form von Feedback generell unabdingbar ist

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Folge. Dorothe Bergler & Lutz Penzel

 

Weitere Links:

Lob und Wertschätzung Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

UnternehmerZeit https://www.fuehren-bewegt.de/seminare/unternehmerzeit/

Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh

 

Nr. 17 Lob macht träge!?    Mitarbeiterführung

Lob und Anerkennung spielt landläufig eine zentrale Rolle bei der Mitarbeiterführung. Doch kann Lob auch träge machen, weil sich Mitarbeiter auf ihren Lorbeeren dann ausruhen oder spornt es an, auch beim nächsten Mal das Beste zu geben? Eine Antwort ist, dass es darauf kommt wie bzw. was gelobt und wert geschätzt wird. In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  • Wann Lob und Anerkennung die Motivation und Leistungsbereitschaft stärken und wann nicht
  • Wieso gut gemeintes Lob nicht automatisch das Selbstvertrauen stärkt
  • Welchen Unterschied es macht, ob wir das Talent oder den Einsatz loben
  • Wieso Talent und Begabung für unsere Leistungen überschätzt wird – auch in der Führung

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Folge. Dorothe Bergler & Lutz Penzel

 

Weitere Links:

Lob und Wertschätzung Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

Führungs-Seminar Feuer&Flamme: www.fuehren-bewegt.de/seminare/fuehrungs-seminar/

Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh

 

Nr. 16  Dreiecksbeziehungen im Führungsalltag - das Dramadreieck

Im klassischen Drama ist es meist so: der Schurke tritt auf, der das unschuldige und hilflose Opfer attackiert, das wiederum von dem Retter beschützt wird. Was dies mit unserem Führungsalltag zu tun hat? Eine ganze Menge: Das Drama-Dreieck aus der Transaktionsanalyse beschreibt sehr einfach und einleuchtend Grundmuster menschlicher Aktion und Reaktion und daraus resultierende unbewusste Verhaltensweisen. Diese finden wir natürlich auch im Unternehmensalltag wieder.  In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  • Was das Drama-Dreieck ist
  • Welche Rollen es in diesem Dreieck gibt
  • Wie Sie aus dem Drama-Dreieck aussteigen können und in ein Erfolgs-Dreieck gelangen
  • Wie Sie von der „Wer hat Schuld“-Frage zur Lösung gelangen
  • Wieso es so wichtig ist, dass wir uns unser Verhalten bewusst machen
  • Warum bewusste Kommunikation die Voraussetzung für ein konstruktives Zusammenarbeiten ist

 Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Folge. Dorothe Bergler & Lutz Penzel

 

Weitere Links:

Drama-Dreieck und Erfolgs-Dreieck Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

Führen bewegt - Seminare, die wirken: www.fuehren-bewegt.de

Führungs-Seminar Feuer&Flamme im Juni: https://www.fuehren-bewegt.de/seminare/fuehrungs-seminar/

Nr. 15  Wo die Energie fließt - das Energie-Diagramm

Im Frühling kehrt unsere Energie zurück und meist sind wir voller Tatendrang und wollen mit wiedergewonnener Lebenskraft und Entschiedenheit Neues umsetzen und etablieren. Doch haben wir tatsächlich mehr Energie oder ist einfach nur mehr unserer Energie verfügbar für uns? Und wie ist das zum Beispiel mit Mitarbeitern, die bisher zuverlässig und engagiert gearbeitet haben und auf einmal scheinbar ohne Motivation und kraftlos sind? In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie 

  • Wie Energie, Lebenskraft und Tatendrang zusammen hängen
  • Wieso wir grundsätzlich immer gleich viel Energie zur Verfügung haben
  • Wie uns das Energie-Diagramm nach Vera F. Birkenbihl als anschauliches Modell dient
  • Wie wir Energie-Räuber lokalisieren können
  • Wo unsere Energie ist, wenn wir zufrieden und erfüllt sind

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Folge. Dorothe Bergler & Lutz Penzel

 

Weitere Links:

Energie-Diagramm Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

Führen bewegt - Seminare, die wirken: www.fuehren-bewegt.de/

Führungs-Seminar Feuer&Flamme im Juni:  https://www.fuehren-bewegt.de/seminare/fuehrungs-seminar/

Nr. 14  Dreamdays, was bringt's?

Eine Auszeit vom Alltag nehmen und mich damit beschäftigen, wo ich noch hin will im Leben – dies ist besonders bedeutsam für Menschen, die führen. Die eigene Klarheit und Zufriedenheit wirkt sich positiv auf die Menschen in unserer Umgebung aus. Auf einem sogenannten Dreamday kann ein strukturiertes Vorgehen und die Auseinandersetzung mit uns und unseren Zielen helfen, zu unserer Lebensvision zu gelangen. In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  • Was es braucht um eine Lebensvision zu entwickeln
  • Was SMARTen Zielen zur Lebensvision fehlt
  • Wie Ihre Motive und Werte zum Motor für Sie werden
  • Über die magischen 3 als Aufbruch zur Lebensvision

Weitere Links:

Die magischen 3 Download:: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/

Führen bewegt - Seminare, die wirken: www.fuehren-bewegt.de/

Ziele-Seminar im März 2018: www.fuehren-bewegt.de/seminare/ziele-seminar/

Buchtipps zu dieser Folge: Big Five for Life von John Strelecky; Willst Du normal sein oder glücklich? von Robert Betz.

 

Nr. 13  Jahresbilanzen und Dreamdays

Bevor wir nach vorne blicken, lohnt sich ein Rückblick auf das vergangene Jahr, um zu entscheiden, wie wir die 365 Tage, die vor uns liegen, gestalten wollen. Auf was wollen wir unseren Fokus richten - in diesem Jahr und an sich in unserem Leben? Dafür ist es hilfreich, nicht nur beruflich, sondern für alle unsere Lebensbereiche Bilanz zu ziehen. Ein erster wichtiger Schritt, hin zu Zielen, bei denen wir auch nach 3 Wochen noch dran bleiben. In unserem aktuellen Podcast erfahren Sie

  •  Wieso es Sinn ergibt, einen persönlichen Jahresabschluss zu machen und Bilanz zu ziehen
  • Was ein Dreamday ist und welche Rolle er für Ihre persönliche Weiterentwicklung und die Ihres Unternehmens spielen kann
  • Wie Sie über Ihre Rollen im Leben zu Ihrer inneren Stimme gelangen
  • Was es mit der Medaillen-Übung (Download) auf sich hat

Nr. 11 Führung, die unterschätzte Kompetenz.

Führung & Mitarbeiter, wie gehen wir mit Problemen um? Und wie hilft uns dabei ein anderer Blick auf das Thema Führung? Insbesondere an dieser Stelle tickt der Mittelstand anders. Genau darauf geht der Podcast ein. Zeit und keine Zeit haben spielt heute ...

Nr. 10 Führung, worauf kommt es an?

Die Erfahrung zeigt. Erfolgreiche Führung funktioniert nicht über einen Standard-Werkzeugkoffer. Dazu fehlt noch eine wesentliche Komponente. Die eigene ...

Nr. 7 Motivation - Mein Wille geschehe.

Lassen Sie uns mit einer der häufigsten Fragen von Führungskräften starten (Unternehmer und Geschäftsführer zählen auch dazu): „Wie bekomme ich meine Mitarbeiter dazu, dass Sie das tun, was ich für richtig halte?“ Die einen nennen es Motivation, die anderen meinen Manipulation. Um dies gleich vorweg zu nehmen: Manipulation ist keine Motivation! Und Führung hat immer etwas mit Motivation zu tun.

Nr. 4  Zeit - schnell vs. langsam - Alle klagen über zu wenig Zeit

Nicht nur unsere Arbeitswelt ist auf Schnelligkeit programmiert - doch ist schnell immer gleich besser? Statt eines „entweder oder“, ist es viel hilfreicher darauf zu achten, dass wir die Gänge wechseln können, es uns möglich ist, auch mal runterzuschalten. Denn vor allem kreative Prozesse und Denkprozesse brauchen Zeit für ein befriedigendes Ergebnis. Ebenso können Besprechungen und Meetings weitaus vitalisierender und erfolgreicher sein, wenn wir Zeit in deren Vorbereitung investieren. In diesem Podcast erfahren Sie 

  •  Wie der Zeit-Wertekonflikt uns prägt
  • Wie Aktionismus und Achtsamkeit zusammen gehören
  • Wie Sie die Zeitbegriffe Chronos und Chairos für sich nutzen können
  • Wie Sie Kontakt mit ihrer inneren Schildkröte aufnehmen können

Nehmen Sie sich die Zeit - wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Folge. Dorothe Bergler & Lutz Penzel

 

Weitere links: Führen bewegt - Unternehmer-Seminare, die wirken: www.fuehren-bewegt.de/

 

Nr. 3  Zeit - Dafür habe ich keine Zeit. Ja, warum eigentlich nicht?

Wie oft hören wir, auch zu uns selbst sagen: "Dafür habe ich keine Zeit". Ja, wieso haben wir so oft das Gefühl, keine Zeit zu haben? Wir folgen dem Pfad, ob es wirklich um das Thema Zeitmanagement geht. Oder, ob nicht eine andere Sicht auf das Thema Zeit uns mehr Spielräume ermöglicht. Ein kleines Wort spielt dabei wahrscheinlich eine große Rolle. In Minute 13:57 ist der große Auftritt dieses kleinen Wortes. Und natürlich reden wir über den Unterschied zwischen Zeitmanagement und Selbstmanagement. Ein ganz essentieller in der Diskussion über Zeit.

Nr. 1 Motivation, was ist das?

Motivation, was ist das überhaupt? Im Gespräch mit Dorothe Bergler, Dorothee Schäfer und Lutz Penzel gehen wir dieser Frage beim Start in unsere OriginalTöne nach.

Sie haben Interesse 8x im Jahr, nicht nur über unsere neuesten O-Töne sondern auch ExpertenEssenzen informiert zu werden?  Dann melden Sie sich kurz an.

Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten